Alle vier Insassen eines Mercedes zogen sich am Sonntagmorgen (25. Juli) zum Teil schwere Verletzungen zu, als ihr Wagen von der Westtangente abkam und gegen einen Baum prallte. Gegen 06.10 Uhr war der 25-jährige Fahrer auf der Westtangente (B 256) von Steinenbrück in Richtung Wasserfuhr gefahren. Im Verlauf einer langgezogenen Rechtskurve folgte er nicht dem Kurvenverlauf, sondern fuhr geradeaus. Der Wagen überquerte einen Grünstreifen und prallte kurz darauf frontal gegen einen Baum.

verunfallter Mercedes

Der Fahrer sowie zwei 21 und 23 Jahre alte Insassen zogen sich dabei schwere, ein 22-jähriger Mitfahrer leichte Verletzungen zu. Drei Rettungswagen und ein Notarzt waren im Einsatz, um die aus Berlin stammenden Verletzten zu versorgen und in das Gummersbacher Krankenhaus zu bringen. Der Fahrer gab am Unfallort an, dass er sehr müde gewesen sei. Weil der Verdacht besteht, dass er am Steuer eingeschlafen ist, beschlagnahmte die Polizei den Führerschein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Translate »