VFL Berghausen: Erfolgreicher Start in die neue Wettkampf-Saison

VFL Berghausen: Erfolgreicher Start in die neue Wettkampf-Saison

19/01/2020 Aus Von Unser Oberberg

Gestern machten sich sieben Taekwondo-Kämpfer des VfL Berghausen auf den Weg nach Velbert. Hier stand der BGN Pokal an, welcher mit 320 Teilnehmern sehr gut besetzt war.

Den Anfang machte Madita Rudolph. Madita setzte sich im Viertelfinale durch und zog somit ins Halbfinale ein. Hier lieferte sie sich einen guten Kampf, bei dem sie aber leider am Ende das Nachsehen hatte. Trotzdem reichte es für den 3. Platz.

Besser lief es für Laurenz Braun. Er drehte in seinem Halbfinalkampf richtig auf und beendete diesen vorzeitig mit 27:3 Punkten. Im Finale dann stand ihm der Deutsche Meister aus Solingen gegenüber. Laurenz zeigte einen schönen Kampf und machte mächtig Druck, musste sich aber leider dennoch knapp geschlagen und mit dem 2. Platz zufriedengeben.

Für Jana und Finn Prawitt stand Anfang des Jahres der Leistungsklassenwechsel zu den Fortgeschrittenen an. Dass beide bereit für diesen Schritt waren, konnten sie auf diesem Turnier deutlich unter Beweis stellen.
Jana dominierte ihren Halbfinalkampf deutlich über die gesamten 3 Runden und zog verdient ins Finale ein. Hier lieferte sie sich ein Kopf-an-Kopf Rennen mit der amtierenden Landesmeisterin ihrer Klasse. Am Ende musste sie sich denkbar knapp mit 8:9 Punkten geschlagen geben.
Ebenso gut machte es ihr Bruder Finn. In seinem ersten Kampf zeigte Finn starke Techniken und zog mehr als deutlich mit 27:9 Punkten ins Halbfinale ein. Hier gab Finn dann noch mehr Gas und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Diesen Kampf beendete Finn frühzeitig mit 27:5 Punkten. Im Finale dann stand er dem Deutschen Meister seiner Klasse gegenüber. Finn ließ sich nicht beeindrucken und zeigte einen starken Kampfwillen. Am Ende reichte es aber leider ebenfalls nur für einen super 2. Platz.

Einer anderen Herausforderung stellte sich Fabian Fischer. Er wechselte am Turniertag die Altersklasse und startete gegen größere und schwerere Gegner. Fabian setzte sich dennoch bis ins Finale durch. Hier machte er gleich von Anfang an Druck und ließ seinen Gegner nicht einmal treffen. Bei einem deutlichen Punktestand von 14:0 gab sein Gegner schließlich auf und Fabian sicherte sich verdient den 1. Platz.

Ebenfalls durchsetzen konnten sich Ronja Jungbluth und Timo Schoppmann. Beide sicherten sich den 1. Platz in ihrer Klasse.

Betreut und gecoacht wurden die Wettkämpfer von Fabian Schneider und Sarah Bietz, die mit diesem Jahresauftakt sehr zufrieden waren.

Fotos: M. Prawitt