Verdacht auf Tierquälerei

Verdacht auf Tierquälerei

08/10/2020 Aus Von Unser Oberberg

Mit einer schweren Verletzung musste am Dienstag (6. Oktober) ein Pferd in eine Tierklinik eingeliefert werden; es besteht der Verdacht, dass dem Tier die Verletzung absichtlich zugefügt worden ist. Gegen 13.00 Uhr war das Pferd auf einer Weide an der Straße “Alte Wiese” in Altennümbrecht mit einer tiefen Schnittverletzung aufgefunden worden. Nach einer Erstversorgung musste das Tier in eine Tierklinik eingeliefert werden. Die Ärzte der Klinik gehen davon aus, dass sich das Tier die Verletzung nicht selbst zugezogen haben kann. Die Polizei sucht daher nach Zeugen, die womöglich zwischen 8 und 13 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650

Werbung