Am vergangenen Samstag machten sich die Taekwondo-Kämpfer des VfL Berghausen-Gimborn auf den Weg in die Niederlande.


Hier stand, unter den aktuellen Corona-Regeln und somit ohne Zuschauer, die Open Rosmalense auf dem Plan. Dieses Turnier war mit knapp 400 Teilnehmern aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland stark besetzt.
Für den VfL gingen fünf Wettkämpfer an den Start, um sich noch einmal vor der anstehenden Landesmeisterschaft in 3 Wochen mit internationalen Gegnern zu messen. Außerdem ging es darum, weitere wertvolle Erfahrung nach der langen Corona-Pause sammeln zu können.

Das Team vom VFL Berghausen


Den Anfang machten Madita Rudolph und Fabian Fischer, die sich beide in stark besetzten Klassen in jeweils sehr spannenden Kämpfen gegen Gegner aus den Niederlanden knapp im Kampf um die Medaillen geschlagen geben mussten. Beide mussten sich somit mit Platz 5 zufriedengeben.

Besser lief es für Ronja Jungbluth. Sie kämpfte sich bis zum Halbfinale durch, in dem sie es mit einer international erfahrenen Gegnerin zu tun bekam. Nach einem guten Kampf über die Runden, war dann leider im Halbfinale für Ronja Schluss. Somit ein guter 3. Platz für sie.

Finn Prawitt stellte sich an diesem Tag einer besonderen Herausforderung. Anstatt in seiner eigentlichen Klasse kampflos den ersten Platz entgegenzunehmen, entschlossen er und sein Trainer Fabian Schneider sich dazu, ihn in der höheren Leistungsklasse antreten zu lassen. Finn hielt in dieser Klasse mit erfahreneren Gegnern gut mit und kämpfte sich ebenfalls bis ins Halbfinale vor. Hier lieferte er sich mit dem späteren Sieger seiner Klasse einen starken Kampf, hatte am Ende aber dennoch knapp das Nachsehen. Dies bedeutet ebenfalls den 3. Platz für Finn.


Nicht zu stoppen war Finns Schwester, Jana Prawitt. Sie bestritt ihr erstes Turnier nach der langen Corona-Pause und setzte sich gleich souverän bis zum Finale durch. Hier drehte Jana dann richtig auf. Fast im Sekundentakt traf Jana ihre Gegnerin mit deutlichen Wirkungstreffern am Kopf, sodass diese bereits nach 30 Sekunden den Kampf vorzeitig durch Aufgabe abbrach. Somit sicherte sich Jana mehr als verdient den 1. Platz. Super Leistung!


Betreut und gecoacht wurden die Wettkämpfer von Trainer Fabian Schneider, der mit der Leistung auf dem internationalen Niveau sehr zufrieden war. Nun geht es zusammen mit seinen Sportlern positiv gestimmt in die finale Vorbereitung zur Landesmeisterschaft. Bei dieser wird am 11.12. in Duisburg ein großes Team der Abteilung VfL Berghausen – Gimborn an den Start gehen.

Quelle: VFL Berghausen

Fotos: R+R Fotografie, Andreas Rudolph und Privat Markus Prawitt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Translate »