Endlich wieder Live Musik in Hülsenbusch – Konzerte am 15.8. und 16.8.

Endlich wieder Live Musik in Hülsenbusch – Konzerte am 15.8. und 16.8.

29/07/2020 Aus Von Unser Oberberg

Zum ersten Mal seit Ausbruch der Covid-19 Pandemie gibt es in Hülsenbusch wieder Live-Musik.

Die sonst nur für den Jazz-Frühschoppen genutzte Open-Air Bühne zwischen Kirche und Kneipe wird nun an zwei Tagen hintereinander von erstklassigen Musikern bespielt.

Den Auftakt macht am Samstag 15.8. ab 19 Uhr, der in unseren Breiten aus dem Radio bekannte Vollblutmusiker BASTIAN KORN in Begleitung einiger seiner muskalischen Freunde.

Endlich wieder Live Musik in Hülsenbusch - Konzerte am 15.8. und 16.8.
PHOTOGRAPHY © ROG-VONMARO

Der in Essen geborene Künstler steht seit seinem 6. Lebensjahr auf der Bühne und hat zusammen mit seinem Zwillingsbruder Benny (Schlagzeug) mittlerweile über 3.000 Auftritte in Deutschland und dem europäischen Ausland gespielt. Erst im Alter von 12 Jahren wechselte Bastian von der Gitarre (Ukulele) zum Piano. Beeinflusst von Künstlern wie Elton John, Billy Joel oder Ray Charles, begann er auch eigene Songs zu schreiben, die mittlerweile regelmäßig auch bei den großen Radiosendern des Landes gespielt werden (WDR, NDR, MDR, HR oder SR). Sein Repertoire an Cover-Songs ist groß und umfasst die Popmusik der 1950er Jahre bis heute. Als unterhaltsamer Entertainer und authentischer Künstler, hat sich Bastian Korn in den letzten 20 Jahren, auch über das Ruhrgebiet hinaus, einen Namen gemacht. „Sing us the song, you’re the piano-man…“

Am darauf folgenden Tag, dem Sonntag 16.8. ab 11:30 Uhr, stehen wiederum herrausragende Musiker in Hülsenbusch auf der Bühne.

Zusammgetrommelt vom Gummersbacher Musiker Horst Rieger, treffen sich fast zwei Hände voll Musiker, die man sonst in dieser Konstellation selten sieht.

Direkt nach dem Gottesdienst spielen ProAm3 & Friends zum mittlerweile traditionellen „Jazz zwischen Kirche und Kneipe“ auf.

Endlich wieder Live Musik in Hülsenbusch - Konzerte am 15.8. und 16.8.

„ProAm3“, das sind Eckhard Richelshagen am Keyboard, Werner Huppert am Bass und Horst Rieger am Schlagzeug. Klassischer Swing, Latin und Jazzstandards der 1930 -60er Jahre stehen auf dem Programm. Für den 16. August freut sich ProAm3, mit Sandra Reinbott zu spielen. Mit ihrer sanften und souligen Stimme ergänzt sie die Szene perfekt. Als weiterer „Friend“ wird wieder Bernt Laukamp dabei sein. Er war über 30 Jahre als Posaunist Mitglied der WDR Bigband in Köln. Als neuer Gast wird uns in diesem Jahr Helmut Münscher, nicht nur als exzellenter Trompeter, sondern auch als Louis Armstrong-Interpret beehren.

Aber natürlich: auch das Coronavirus spielt mit. Daher sind wir alle angehalten, uns untereinander rücksichtsvoll an die bekannten Vorgaben und Verhaltensmaßnahmen zu halten. Unter Open Air Bedingungen sollte dies gelingen.

Eintritt frei. Um üppige Hutgage für die von vom Berufsverbot besonders betroffenen Musiker wird sehr gebeten!